Informationsplattform Nano-Sicherheit
 
Hessenboebbel
www.nano-sicherheit.de

Nationale Umfragen

Bild
© pressmaster | Fotolia.com

Deutschland zeigt sich auf dem Feld der Bürgerbefragungen zum Thema Nanotechnologien gut aufgestellt. Es liegen verschiedene repräsentative Umfragen sowie qualitative Studien vor. Die verschiedenen Studien beleuchten die Wahrnehmung der Bürgerinnen und Bürger des Themenfelds Nanotechnologien und geben Hinweise darauf, was Verbrauchern wichtig ist, was sie bereits wissen und was sie wissen wollen.






weiter zum Thema
www.nano-sicherheit.de

Nanokommunikation für Unternehmen

Bild
© DragonImages | Fotolia.com
Die Anforderungen an Unternehmen, auf welche Art und Weise sie bestmöglich mit den unterschiedlichen Interessensgruppen kommunizieren, sind sehr vielfältig. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen haben in der Regel nur begrenzte Mittel, um eine umfassende Kommunikationsstrategie für Behörden, Verbraucher, Partner in der Lieferkette und Medien zu entwickeln. Um Hilfestellung anzubieten, werden hier Empfehlungen und Leitfäden für eine erfolgreiche Kommunikation im Themenfeld Nanotechnologien vorgestellt.weiter zum Thema
www.nano-sicherheit.de

Verbraucher-Informationen

Bild
© ag visuell | Fotolia.com
Verbraucherinnen und Verbraucher nutzen heute sehr vielfältige Quellen, um sich über Nanotechnologien zu informieren. Dazu gibt es zahlreiche spannende Medien und Internet-Angebote, die das komplexe Themenfeld in verständlicher Form erklären. Darunter gibt es auch Angebote, die speziell für Schülerinnen und Schüler konzeptioniert sind. Auf den folgenden Seiten sind Beispiele für zentrale Informationsplattformen und Akteure auf dem Gebiet der Verbraucherinformation zusammengestellt.weiter zum Thema
www.nano-sicherheit.de

Bürgerdialoge

Bild
© YT | iStock
Bürgerdialoge dienen in der Regel dazu, (Vor-)Einstellungen, Fragen und Bewertungen zu einem Thema herauszuarbeiten und den Verbraucherinnen und Verbrauchern Gehör zu verschaffen. Im Bereich Nanotechnologien haben sich hierfür verschiedene Methoden bewährt. Einige nutzen dabei standardisierte Verfahren z.B. nach dem Vorbild der Dänischen Konsensus Konferenzen, andere setzen auf kreative Methoden. Nachgelagert finden Sie verschiedene nationale und internationale Bürgerdialoge mit ihren Dokumentationen.weiter zum Thema
www.nano-sicherheit.de