Informationsplattform Nano-Sicherheit
 
Hessenboebbel
www.nano-sicherheit.de

News

Tumorbehandlung mit Nanotechnologie



Gezielter Wirkstofftransport

In der heutigen Tumor- und Schmerzbehandlung verbreiten sich die verabreichten Medikamente über den gesamten Körper, obwohl nur ein bestimmter Teil des Körpers betroffen ist. Um dies zu verhindern, müsste die Freisetzung des Medikaments nur in der Gegenwart spezifischer Zelltypen erfolgen. Forschende der Universität Mainz und des Max-Planck Instituts für Polymerforschung entwickelten mit einem Wirkstoff beladene Nanocarrier, welche in der Lage sind, sich an Zellen des Immunsystems anzudocken und somit bei der Bekämpfung von Tumoren mitzuwirken. Das Ziel dieser Methode ist eine gezielte und schonende Behandlung. Der Transport wird durch eine spezielle Oberfläche, welche mit Antikörpern beschichtet ist, ermöglicht. Laut den Forschenden ist die Bindung der Nanocarrier und Antikörper fast doppelt so effizient in der Verteilung des Medikaments wie herkömmliche Behandlungsmethoden.

Link zur Pressemeldung von "Die Innovationsgesellschaft mbH"

Link zum Originaltext auf nanowerk.com

Link zu den Ergebnissen auf nature.com




www.nano-sicherheit.de

 

www.nano-sicherheit.de

Kontakt

Haben Sie Fragen zur Nanosicherheit?

Technologielinie
Hessen-Nanotech

Dr. David Eckensberger
Telefon: 0611-95017-8326
E-Mail: info@nano-sicherheit.de

Hessen Trade & Invest GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden