Informationsplattform Nano-Sicherheit
 
Hessenboebbel
www.nano-sicherheit.de

News

Forscher entwickelten motorisierte Moleküle, die Zellen durchbohren können



Krebszellen könnten gezielt getötet werden

Die nanoskaligen Moleküle von Chemikern der Universitäten Rice, Durham und North Carolina State sind motorisiert und können 2-3 Millionen Umdrehungen pro Sekunde machen, was sie zum Durchdringen von Hindernissen befähigt. Außerdem bestehen sie aus einem einzigen Molekül und werden von UV-Licht angetrieben. So sind sie dazu fähig, Löcher in Membranen einzelner Zellen zu bohren, was zum Auslaufen des Zellplasma führt – diese Eigenschaft könnte zum Transport therapeutischer Mittel in die Zelle sowie zum direkten Tod der Zelle genutzt werden. Da die Motoren der Nanomaschinen von UV-Licht angeregt werden, ist eine gezielte Nutzung des Effektes möglich, um bestimmte Regionen wie Tumoren im Körper zu behandeln.

Link zum Artikel der Rice University

Link zum dazugehörigen Video auf YouTube

Link zur Homepage der Rice University




www.nano-sicherheit.de

 

www.nano-sicherheit.de

Kontakt

Haben Sie Fragen zur Nanosicherheit?

Technologielinie
Hessen-Nanotech

Dr. David Eckensberger
Telefon: 0611-95017-8326
E-Mail: info@nano-sicherheit.de

Hessen Trade & Invest GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden