Informationsplattform Nano-Sicherheit
 
Hessenboebbel
www.nano-sicherheit.de

Akteure

www.nano-sicherheit.de

Forschungsinstitutionen

  • Forschungsinstitutionen

    Forschungsinstitutionen © Jan Michael Hosan | Hessen schafft Wissen

Forschungsinstitutionen sind Akteure, denen seitens der Bevölkerung das größte Vertrauen entgegengebracht wird. Sie agieren ebenso auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Im Bereich der Nanowissenschaften forschen vor allem Universitäten sowie Institute verschiedener wissenschaftlicher Gesellschaften und Forschungsnetzwerke.

www.nano-sicherheit.de
www.nano-sicherheit.de

EU/Europäische Forschungsinstitutionen

Um mit Japan und den USA, die auf dem Gebiet der Nanotechnologien bereits lange und intensiv forschen, mitzuhalten, investiert die Europäische Union  im Zuge der Forschungsrahmenprogramme in erheblichem Maße. Mit einem Volumen von über 3,5 Mrd. Euro wurden mit dem aktuellen 7. Forschungsrahmenprogramm deutliche Akzente im Bereich Erfoschung der Nanotechnologien gesetzt.
Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht ausgewählter Forschungsinstitutionen in Europa, die zum größten Teil an Forschungsprojekten der Europäischen Union beteiligt sind.
 
 
 
 
 
 
www.nano-sicherheit.de

Internationale Forschungsinstitutionen

Die Breite der Forschungslandschaft außerhalb Deutschlands und der Europäischen Union darstellen zu wollen, wäre vermessen. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen und Links zu ausgewählten Forschungsinstitutionen, die im Rahmen der auf dieser Internetseite erwähnten Nanotechnologie-Projekte in Erscheinung getreten sind. Des Weiteren sind Links zu Netzwerken angegeben, auf denen nationale oder internationale Listen von Forschungsinstitutionen zur Verfügung stehen.

Institut de recherche Robert-Sauvé en santé et en sécurité du travail (IRSST)

Meridian Institute (USA)

Rice University (USA)

Woodrow Wilson International Center for Scholars (USA)

Mehr...